E2-Juniorinnen (U11)

Trainer: Günter Falhs-Abels
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Trainingszeiten: Montags - 16:30 bis 17:45 Uhr // Mittwoch - 16:30 bis 17:45 Uhr

E1-Juniorinnen (U11)

Trainer: Philipp von Rüsten // Bernd Kronen // Oliver Blank
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jahrgang: 2011 - 2012
Trainingszeiten: Montags - 18:00 bis 19:30 Uhr // Donnerstags - 18:00 bis 19:30 Uhr

E4

Trainer: Günter Falhs- Abels
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jahrgang: 2013
Trainingszeiten: Montag - 17:45 bis 19:00 Uhr // Mittwoch - 17:45 bis 19:00 Uhr

D3

Trainer: Dirk Merten
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jahrgang: 2011
Trainingszeiten: Montag - 18:00 bis 19:30 Uhr // Donnerstag - 18:00 bis 19:30 Uhr

 

Erste mit furiosem Finale im Abstiegskampf

Jetzt wissen alle: RWL kann es noch packen

 

Text: Werner Möller (erschienen in der Rheinischen Post am 13.06.22)

Angetrieben von rund 300 Fans gewinnt das Kellerkind der Kreisliga A.

LINTORF/TIEFENBROICH | (wm) Rot-Weiß Lintorf schlägt sich bravourös im Kreisliga-A-Abstiegskampf. Mit einer beachtlichen ersten Hälfte und einer aufopferungsvollen Abwehrschlacht danach wurde Turu 80 II 2:1 bezwungen, und jetzt besteht die wirkliche Hoffnung, dass es mit dem Ligaverbleib etwas wird. Sonntag geht es zum Abschluss auf den nahen Agon-Platz gegen den KSC Tesla (15 Uhr), da haben es die Rot-Weißen in der eigenen Hand, die Liga zu erhalten. Vor wenigen Wochen, so nach dem 2:9-Heimdebakel gegen die Rather Reserve, da schien das völlig unmöglich.

Für erstes Aufsehen sorgte der Pfostenknaller von Niklas Roeszies nach gut einer halben Stunde. Aber schon im Gegenzug verhinderte der großartige Keeper Max Schwartz mit einer Glanzparade den Rückstand. In den letzten Minuten der ersten Hälfte sicherten sich die Hausherren dann eine 2:0-Führung. Beim 1:0 setzte sich Saliman Atyi rechts geschickt durch, die Hereingabe schoss Robin Schwarzbach ins Netz. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Nick Hartmann auf 2:0, als er einen schulbuchmäßigen Konter gekonnt abschloss. Er und der dribbelstarke Nico Polster, beide erst 20 Jahre alt, lieferten ein feines Angriffsspiel.

Aber dann machte die Turu-Reserve mächtig Dampf. Sie wollte die Punkte niemals kampflos an der Jahnstraße lassen, sie war nun drückend überlegen. Aber Schwartz hielt zwei weitere schwere Bälle, Björn Krüger und Hardy Voigt sind zuverlässige Innenverteidiger, und an den Seiten machten die Meyer-Brüder Tim und Sven ein gutes Defensivspiel. Erst fünf Minuten vor dem Ende kamen die Gäste so zu ihrem Anschlusstreffer durch einen 18-Meter-Freistoß. Und dann, nach dem Abpfiff, war der Teufel los, denn der RWL-Vorstand hatte auch zahlreiche Jugendmannschaften eingeladen. So kamen um die 300 Fans, die Kinder machten einen Höllenlärm. RWL-Trainer Theo Momm jubelte mit: „Die Mannschaft gab 120 Prozent. Wir können den Klassenerhalt jetzt packen, jetzt wissen es alle.“

RWL: Schwartz – Tim und Sven Meyer, Voigt, Krüger, Hartmann, Roeszies, Polster, Kugathasan, Schwarzbach, Atyi (90. + 6 Ohlenmacher). Tore: 1:0 Schwarzbach (41), 2:0 Hartmann (45.), 2:1 Passos (85.). Zuschauer: 300. Schiedsrichter: Sam Zergen vom DSC 99.

 

Motivationsvideo für unsere Erste

Übermorgen (12.06.) spielt unsere "Erste" um 13 Uhr zuhause an der Jahnstraße gegen TuRU Düsseldorf II ihr vorletztes Saisonspiel. Nach einem irren Schlussspurt hat die Mannschaft es nun tatsächlich in der eigenen Hand, die Spielklasse zu halten, und braucht dafür die Unterstützung der gesamten RWL-Familie.

Stellvertretend für alle anderen Teams haben ein paar ausgewählte Jugend- und Seniorenmannschaften nun ein Motivationsvideo aufgenommen, dass hoffentlich seinen Teil zu einem erfolgreichen Finale beitragen wird. Der gesamte Verein drückt euch die Daumen und wird Sonntag sicherlich lautstark unterstützen!

Das Video ist auf allen Social-Media-Kanälen (Facebook/ Instagram / YouTube) des Vereins einsehbar, schaut mal vorbei...

Mirosavljevic tritt als Trainer der Ersten zurück

Tommy nimmt seinen Hut

 

Text: Werner Möller (erschienen in der Rheinischen Post am 08.11.21)

Bei Rot-Weiß Lintorf ist Cheftrainer Tomislav Mirosavljevic vor dem Kreisliga-A-Gastspiel beim SSV Erkrath zurückgetreten. Es war seine zweite Saison an der Jahnstraße. "Die letzten fünf Spiele hatten wir verloren", so der 44-Jährige, "da werden neue Impulse benötigt." Klaus Brügel, der RWL-Chef, sagt: "Tommy bleibt einer von uns. Wir alle haben seinen Rücktritt bedauert, mussten ihn aber akzeptieren." Nun rückt der bisherige Co-Trainer Theo Momm in die Rolle des Cheftrainers. Dieser Posten wurde ihm schon mehrfach angeboten, aber vorne in der erste Reihe stehen, das ist nicht unbedingt sein Ding. Unterstützt wird der 52 Jahre alte Berufssoldet, er ist in Unna stationiert, von Richy Spelter.

Beim SSV Erkrath war nichts zu holen, es gab eine 1:6-Packung. Die sechste Niederlage in Folge. Momm: "Wir mussten einige A-Junioren einsetzen, um komplett zu sein. So war nichts zu holen. Aber es geht weiter. Wir wissen, wie schwer die kommenden Aufgaben sind, und wir werden alles geben, um dort unten schnellstens heraus zu kommen." Die Bestnote verdiente sich Schlussmann Max Schwartz, der eine noch höhere Packung verhinderte. Am Sonntag kommt der FC Büderich II an die Jahnstraße, Anstoß 13 Uhr.

RWL: Schwartz – Atji, Weber (46. Rüßmann), Corneße, Krüger, Kugathasan (74. Ulber), Poensgen, Ntefoudis (66. Langenbach), Roeszies, Hartmann, Polster. Tore: 1:0 Heuer (11.), 2:0 Nikolic (28.), 2:1 Kugathasan (35.), 3:1 Opuku (36.), 4:1 Paul (49.) 5:1 Heuer (59.), 6:1 Heimes (61.). Zuschauer: 30. Schiedsrichter: Thorsten Lechtenberg.

F-Juniorinnen (U9)

Trainer: Günter Falhs-Abels // Robin Falhs
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Trainingszeiten: Montags - 16:30 bis 17:30 Uhr // Mittwochs - 16:30 bis 17:30 Uhr
Diesen RSS-Feed abonnieren