Heimfluch? Zu Hause leider noch keine Macht

Heimfluch? Zu Hause leider noch keine Macht Achim Blazy
Pressebericht: Werner Möller / Rheinische Post (18.11.2019)
Foto: Achim Blazy

 

Die Lintorfer verlieren zu Hause in der Kreisliga A mit 1:3 gegen den PSV

Die Heimschwäche verärgert die Fans von Rot-Weiß Lintorf in der Fußball-Kreisliga A. So erneut gestern, gegen den Tabellennachbarn PSV Borussia, gab es eine 1:3-Schlappe. Sieben Heimspiele hatten die Rot-Weißen bisher, es gab nur zwei Siege. Aber gute Resultate auf fremden Plätzen sorgen dafür, das die Mittelfeld-Position ungefährdet bleibt. Kommenden Sonntag geht es zu den Spfr. Gerresheim, auch eine Mannschaft aus dem Mittelfeld.

Knackpunkt gegen den PSV war der verschossene Elfmeter von Sven Böhme, der auch noch den Nachschuss aus zwei Metern vergab. Dadurch blieben die Gäste 2:1 vorne und machten ihren Auswärtssieg in der letzten Minute klar. „Den Elfer hätte Pascal Ohlenmacher ballern müssen“, sagte der Ehrenvorsitzende Werner Uferkamp, der aber darauf verwies, dass nach unten hin keine Gefahr besteht. Gut immerhin der 1:1-Ausgleichstreffer von Marc Bongwald per Alleingang. Das zehnte Saisontor des 21-jährigen Stürmers, der aus der eigenen Jugend stammt. Trainer Ohlenmacher sagte: „Nach dem 1:2 ließen wir die Köpfe hängen, das ist ärgerlich.“

RW Lintorf: Weigel - Tim Meyer, Schwarzbach, Kuckelkorn, Ohlenmacher (75. Wüst), Roeszies, Sven Meyer, Böhme, Ntefoudis (55. Spelter), Böschenbröker (76. Langenbach), Bongwald. Tore: 0:1 Hermann (5.), 1:1 Bongwald (12.), 1:2 Hermann (70.), 1:3 Wiertelorz (90.).

Letzte Änderung amSonntag, 05 April 2020 03:16

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/27/d319483937/htdocs/live.rwl2017/templates/gk_game/html/com_k2/templates/default/item.php on line 185