Rot-Weiss Lintorf arbeitet am sportlichen Jugendkonzept

In der Jugendabteilung von Rot-Weiss Lintorf ist derzeit viel Bewegung. Neben dem sportlichen Erfolg durch den Aufstieg der D1 in die Niederrhein-Spielrunde für die Rückrunde 21/22 wächst die Jugendabteilung durchgehend. Nun soll das Trainings- und Spielkonzept erneuert und erweitert werden.

„Gestartet sind wir mit 15 Jugendmannschaften im Sommer, zur Rückrunde konnten wir 19 melden.“ sagt Jugendleiter Philipp von Rüsten. Neben einer weiteren E4 werden drei Mädchenmannschaften gemeldet, eine U13, eine U11 und eine U9.
„Die Entwicklung kommt zu Corona-Zeiten schon überraschend,“ so Philipp von Rüsten „aber zeigt den Anspruch, den wir bei RWL haben. Ein Verein für alle zu sein, aber dennoch leistungsorientierten Fußball zu spielen.“

Um diesen Anspruch gerecht zu werden, wird aktiv an der Weiterentwicklung der sportlichen Strukturen gearbeitet.

Die Trainerausbildung wurde fokussiert und so haben in den letzten Monaten acht Trainer die Vor-Lizenzstufe Teamleiter Kindertrainer absolviert und vier Trainer die C-Lizenz erworben.

Zur besseren technischen Ausbildung der Kinder wurde bei den Bambinis auf die neuen Spielformen drei gegen drei auf vier Tore umgestellt, um den Kindern mehr Spielzeit sowie Ballkontakte zu ermöglichen. Weiter soll u.a. die Ausbildung im Grundlagenbereich verbessert werden, weshalb der RWL-Techniktrainer Sebastian Kiesel (Inhaber B-Elite-Jugend-Lizenz) einmal im Monat das Techniktraining je in der E1 und E2 übernehmen wird. Auch die Weiterbildung der Trainer steht hier im Fokus.

Das Torwarttraining wurde schon am Anfang der Saison umgestellt, so dass die E-Jugendspieler separat trainieren und ab D-Jugend gemeinsam.

Jetzt soll das Trainings- und Spielkonzept überarbeitet werden, wozu sich der Verein externe Unterstützung durch die Fussballschule Grenzland holt. „Auch für Sportvereine ist es wichtig, mal einen Externen auf sein Konzept schauen zu lassen,“ erklärt Philipp von Rüsten „damit wir nicht in einer Blase leben und auch uns kritisch hinterfragen können.“

Zur Umsetzung des neuen Konzeptes soll es ein individuelles Coaching-Angebot für die Trainer geben, wo ein Experte eine Trainingseinheit sowie ein Spiel begleitet, um dann den Trainern individuelles Feedback zu geben.

„Wir waren schon gut aufgestellt, wollen uns aber weiter verbessern.“ so abschließend Philipp von Rüsten „Dazu müssen wir gezielt in die Aus- und Weiterbildung unserer Trainer investieren sowie in die Struktur der Jugendabteilung.“

Die Ausgangslage des Vereins ist dabei sehr gut, da das derzeitige D2 durch den Aufstieg der D1 in die Niederrhein-Spielrunde automatisch für Leistungsklasse 22/23 qualifiziert ist. Hier sucht der Verein auch noch Spieler, die gerne die Mannschaft verstärken wollen. Kontakt kann dazu über die Homepage des Vereins www.rot-weiss-lintorf.de aufgenommen werden.

Aktuelle Corona-Lage / 2G-Regelungen für Besucher

Liebe Eltern unserer Spielerinnen und Spieler von Rot-Weiss Lintorf,

nach dem wir letztes Jahr und Anfang dieses Jahres lange auf Fußball verzichten mussten, waren alle Verantwortlichen, Trainer und Betreuer des Vereins sehr froh, dass wir nach den Sommerferien nahezu eine „normale“ Saison spielen konnten. Lange sah die Lage gut aus, dies hat sich aber leider in den letzten Monaten geändert.

Laut der neusten Coronaschutzverordnung des Landes NRWs ist im Amateursport die 2G-Regel für Sportler und Besucher von Sportveranstaltungen eingeführt worden.

Glücklicherweise können unsere Spielerinnen und Spieler bis einschließlich 15 Jahren weiter ohne Einschränkungen trainieren. Alle anderen müssen jedoch entweder einen Nachweis auf vollständige Impfung oder der Genesung vorlegen. Wie schon gesagt, gilt dies nicht nur für Spielerinnen und Spieler ab 16 Jahren, sondern auch für Besucher.

Ob wir als Jugendvorstand dies gut oder schlecht finden, spielt keine Rolle und soll auch kein Thema sein. Fakt ist, dass dies eine Landesverordnung ist, deren Missachtung mit Bußgeld bestraft werden kann.

Ich denke, dass wir einen guten Weg gefunden haben, um unkompliziert den Impfstatus abzufragen und zu dokumentieren. Hier gilt mein Dank und der des Jugendvorstandes den Trainern der Mannschaften, die das in die Hände nehmen und organisieren.

Jedoch bereitet uns ein Thema große Sorgen. Die Eingangskontrolle am Spieltag.

Wir kommen in die Situation, dass Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde, die unter die 2G-Regelung fallen nicht mehr die Spiele besuchen dürfen, wenn Sie keinen Impf- oder anderen Immunisierungsnachweis besitzen.

Unsere Sorge ist hier vor allem, dass wir eben diese Personen am Tor abweisen müssen und keinen Zutritt zur Sportanlage gewähren können.

Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen, mehr dem je!

Einmal brauchen wir Ihre Hilfe bei der Eingangskontrolle. Alleine werden wir dies nicht stemmen können. Auch wenn es Trainer gibt, die neben Ihrer Mannschaftsbetreuung helfen, werden wir hier Unterstützung brauchen.

Aber wir brauchen auch die Unterstützung der Personen, die nicht 2G erfüllen. Bitte besuchen Sie nicht die Spiele Ihres Kindes. Keiner wünscht sich, dass ein Vereinsvertreter oder anderer Elternteil jemanden aus unserem Verein abweisen muss.

Wir möchten nicht spalten oder ausgrenzen, müssen uns aber an die Verordnung halten.

Nur gemeinsam können wir dies schaffen, damit wir irgendwann wieder alle gemeinsam die Mannschaften von Rot-Weiss Lintorf anfeuern können. Deshalb bitte ich um Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund!

Mit sportlichen Grüßen

Philipp von Rüsten
- Jugendleiter -

Kindergarten AG startet wieder

Da die Inzidenz und Verordnung es wieder zulässt, startet unsere Kindergarten AG am Montag, den 7.6.21 wieder. Wir freuen uns, dass wir einen weiteren Schritt zur Normalität machen.

Kinder- und Jugendtraining pausiert über die Osterferien

Der Jugendvorstand sowie alle Trainer haben gemeinsam entschieden, mit dem Training während der Osterferien zu pausieren.
Einerseits denken wir, dass dies aufgrund der aktuellen Lage die richtige Entscheidung ist und anderseits wollen wir den Druck von den Trainern nehmen, die unter den derzeitigen Bedingungen ungerne trainieren möchten.
Nach den Ferien werden die Mannschaften insofern möglich nach den Regeln der aktuellen Verordnungen wieder das Training aufnehmen.

RWL-Jugend schließt Saison erfolgreich ab

 

 

Die U15 hatte es schon am letzten Wochenende vorgemacht, die U13 zog an diesem Samstag nach und jetzt hat es auch unsere U19 geschafft.
Alle drei Mannschaften setzten sich durch und qualifizierten sich für die Leistungsklasse 19/20.

Allein die U17 scheiterte in den Qualifikationsspielen, wo sie sich u.a mit Ratingen 04/19 messen musste.

Dennoch konnte RWL seinen Anspruch, erfolgreiche Jugendarbeit in Ratingen und Umgebung zu betreiben, unter Beweis stellen. Außer Ratingen 04/19 hat kein weiterer Ratinger Verein drei Mannschaften in der Leistungsklasse.

Der gesamte Verein gratuliert allen Trainer, Co-Trainer, Betreuern, Eltern und weiteren Unterstützern. Ganz besonders gratulieren wir aber den Spielern. Egal ob alter Jahrgang, die dafür gesorgt haben, dass wir überhaupt die Qualifikation spielen konnten oder junger Jahrgang, die die Qualifikation dann erfolgreich beendet haben. Herzlichen Glückwunsch.

 

 

Sichtungstraining für die Leistungsklasse

Unsere U15 hat sich für die Saison 19/20 für die Leistungsklasse des Kreis Düsseldorf qualifiziert, Zur Verstärkung unserer Mannschaft suchen wir weiterhin Spieler.

Daher veranstalltet die U15  am 2.7.2019, 4.7.2019 und 9.7.2019 um 17:30 Uhr Sichtungseinheiten für den Jahrgang 2005/2006.

Bei Interesse/Fragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0178 - 163 438 4

RWL-Jugend erreicht ersten Meilenstein

Vor der Saison waren sich die Verantwortlichen der Rot-Weiss Lintorf Jugendabteilung nicht sicher in welche Richtung die Saison gehen wird. Starke Gruppen und eine C-Jugend, die fast nur aus einem jungen Jahrgang bestand machte die Planung schwierig.

Nach dem die Gruppenspiele nun alle abgeschlossen sind, steht fest, dass U19, U17, U15 und U13 die Qualifikationsspiele zur Leistungsklasse erreicht haben.

Die Vorbereitung der Mannschaften auf die Quali-Spiele hat schon begonnen und alle erwarten sehnsüchtig die Auslosung, um ihre Gegner zu erfahren

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolgt.

Diesen RSS-Feed abonnieren