Neuer Jugendvorstand bei Rot-Weiss gewählt

Am 07.11.2016 fand die Jahreshauptversammlung der Jugendabteilung von Rot-Weiss Lintorf statt. Neben dem Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre fand auch die Neuwahl des Jugendvorstandes statt.
„Seit dieser Saison sind wir wieder mit drei Jugendmannschaften in der Leistungsklasse vertreten. Dies ist ein wichtiger Erfolgsschritt für uns im diesem Jahr gewesen.“ sagte Jugendleiter Klaus Brügel in seinem Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre, in denen er die Jugendabteilung von Rot-Weiss Lintorf lenkte.
Durch den Erfolg der letzten Saison konnte der scheidende Vorstand auf einige Erfolge zurückblicken und auch die aktuelle Saison läuft derzeit gut. „Die U17 befindet sich im oberen Tabellendrittel, die U15 im Mittelfeld.“ beschriebt Klaus Brügel die aktuelle Saison „unser Ziel ist es, in allen drei Altersklassen die Leistungsklasse zu halten. Daran arbeiten wir als Team gemeinsam mit den Trainern und den Mannschaften.“
Insgesamt sieht sich der Verein für die Zukunft gut aufgestellt. Die finanziellen Mittel für Trainingsmaterialen und Investition sind ausreichend, wie auch die Kassenprüfung ergab. Der scheidende Vorstand hat nur mit den zu Verfügung stehenden Mittel gearbeitet. Somit ist der Verein solide aufgestellt.
Nach der Entlastung des alten Vorstandes stand die Neuwahl auf der Tagesordnung. Hier ging es auch um die Verjüngung des Vorstandes, u.a. da sich der bisherige stellv. Jugendleiter Harry Frielingsdorf nicht zur Wiederwahl stellte.
Klaus Brügel wurde als Jugendleiter wiedergewählt. Als sein Stellvertreter wird Robert Stab neu in den Vorstand aufrücken. Roland Zimmer wurde zum neuen Geschäftsführer gewählt. Der bisherige Geschäftsführer Gerhard Krüger bleibt als stellv. Geschäftsführer, umso einen geordneten Übergang zu gewährleisten. Als Schatzmeister wurde wieder Frank Admeck gewählt.
„Wir haben bei dem neuen Jugendvorstand eine gute Mischung aus jung und alt gefunden.“ erklärt Klaus Brügel nach der Wahl „ Erfahrene Vorstandskollegen machen weiter und jüngere schließen die Lücken für die Zukunft.“
Abschießende Worte auf der Jahreshauptversammlung gab es von Harry Frielingsdorf, der sich nicht nur als stellv. Jugendleiter verabschiedet sondern sich auch am 25.11. nicht mehr zum Vorsitzenden des Gesamtvereins zur Wahl stellen wird.
„Ich hatte sehr schöne Zeiten bei Rot-Weiss Lintorf, aber jetzt wird es Zeit, dass neue Leute die Führung des Vereins übernehmen müssen,“ sagte Harry Frielingsdorf. „Ich bedanke mich bei allen Mitstreitern der vergangenen Jahre, die geholfen haben, Rot-Weiss Lintorf zu dem zu machen, was es heute ist.“
Ein Dank, den die Jugendabteilung an Harry nur zurückgeben kann.

Kommende Veranstaltungen

No events

 Flyer 17 RWL