Anmelden

U11 Junioren

RWL-Jugend erreicht ersten Meilenstein

Vor der Saison waren sich die Verantwortlichen der Rot-Weiss Lintorf Jugendabteilung nicht sicher in welche Richtung die Saison gehen wird. Starke Gruppen und eine C-Jugend, die fast nur aus einem jungen Jahrgang bestand machte die Planung schwierig.

Nach dem die Gruppenspiele nun alle abgeschlossen sind, steht fest, dass U19, U17, U15 und U13 die Qualifikationsspiele zur Leistungsklasse erreicht haben.

Die Vorbereitung der Mannschaften auf die Quali-Spiele hat schon begonnen und alle erwarten sehnsüchtig die Auslosung, um ihre Gegner zu erfahren

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolgt.

Maximilian Heckhoff kehrt zurück zu Rot-Weiss Lintorf

Mit Max Heckhoff kehrt ein lang verlorener Lintorfer Jung in der nächsten Saison zu seinem Heimatverein zurück. Max Heckhoff ist die Wunschverpflichtung von Trainer Deniz Top und Teammanager Jean-Pierre Kutzen. Neben sportlichen Qualitäten soll der Ur-Lintorfer auch als Identifikationsfigur für den Verein dienen.

Nach der Saison 13/14 war es zu Ende. Rot-Weiss Lintorf war knapp dem Abstieg aus der Bezirksliga entgangen und eines seiner größten Talente suchte eine neue Herausforderung.

Nach Max Heckhoff, in Lintorf aufgewachsen und alle Jugendmannschaften von RWL durchlaufen, rief der Landesligist TV Kalkum-Wittlaer, mit dem er es bis in die Oberliga schaffte. Weitere Stationen beim VfB Speldorf und SSVg Heiligenhaus, wo weiterhin Oberliga und Landesliga gespielt wurde, folgten.

Max Heckhoff blieb aber bis heute in Lintorf wohnen und ist damit fest im Dorf verwurzelt. Auch er hatte immer wieder den Wunsch, irgendwann zu RWL zurückzukehren, was nun in der Saison 19/20 kommen wird.
„Unser Teammanager Jano Kutzen und ich haben lange und hart daran gearbeitet, dass Max zu RWL zurückkehrt.“ sagt der Trainer Deniz Top „Mit ihm gewinnen wir nicht nur einen herausragenden Fußballer, sondern auch ein Identifikationsfigur für ganz Lintorf.“

Für den Verein ist Max Heckhoff eine Schlüsselfigur in seiner Neuausrichtung, einerseits eine schlagkräftige Mannschaft zusammen zu stellen die oben angreifen kann und anderseits Spieler in die 1. Mannschaft einzubauen, die aus Lintorf kommen, um so die Identifikation zu stärken.

„Wir wollen, dass Rot-Weiss Lintorf wieder eine aktivere Rolle in Lintorf spielt, dass sich die Einwohner wieder mit uns identifizieren können und ihrem Verein anfeuern.“ so der Vorstandsvorsitzende Christian Schmitt „Max ist ein entscheidender Baustein, um wieder genau dahin zu kommen.“

Herzlich Willkommen Zuhause, Max Heckhoff.

Rot-Weiss Lintorf erfolgreich beim Citylauf

 

Am Sonntag, 7.4. fand der jährliche Lintorfer Citylauf des TuS Lintorf und des Angerland Lauftreffs statt. Ein tolles Event mit Läufern und Läuferinnen aus verschiedenen Altersklassen. Auch RWL war dort mit Kindern aus den Bambinis, der F-Jugend und der D-Jugend sowie seinen Alten Herren I am Start.

Die Kinder liefen in verschiedenen Altersgruppen. Den Start machten unsere Bambinis über 500m und 800 m.
Beim 800m-Lauf waren 16 RWL-Kinder auf der Laufstrecke und zeigten, dass sie nicht nur Fußball spielen können. Die kleinen liefen zwar auch hier ohne Wertung aber dennoch sind wir stolz, dass unser Jan als erstes über die Ziellinie kam.

Danach startete unsere F-Jugend in der Altersklasse 8 bis 10 über 1km mit Zeitwertung.
Von 164 Läufern und Läuferinnen stellte RWL mit 29 Kindern die größte Gruppe. Besonders stolz sind wir hier auf unsere Luisa, die nicht nur in ihrer Altersgruppe den 3. Platz belegte sondern auch den 4. Platz in der Gesamtwertung.

Unsere zwei D-Jugendspieler starten in zwei verschiedenen Läufen. Niklas über 2km und Ben über 5km. Wobei Ben nicht offiziell für RWL lief, sondern für seine Schule.
Hierbei schaffte Niklas den 3. Platz in seiner Altersklasse und den 17. Platz in der Gesamtwertung.
Ben lief einen perfekten Lauf belegte den 1. Platz in seiner Altersgruppe und den 27. Platz in der Gesamtwertung, wo er auch gegen ältere Läufer und Läuferinnen wie unsere Alten Herren antreten musste. Wir wollen hier nur am Rande erwähnen, dass Ben alle Alten Herren-Läufer hinter sich ließ. Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung.

Die Alten Herren I liefen zum zweiten Mal als Gruppe beim Citylauf mit. Mit zwölf Läufern und unterstützt von einem starken Anfeuerungsteam liefen unsere ältesten wie junge Hüpfer.
Thomas schaffte es auf Platz 6 seiner Altersklasse und Platz 29. der Gesamtwertung.

Unser Dank gilt allen Trainern, Eltern oder Alten Herren die dies für unsere Spieler und Spielerinnen oder anderen Vereinsmitgliedern organisiert haben. Den Kindern waren der Spaß und die Freude an diesen Tag mehr als nur anzusehen. Für alle war es ein tolles Erlebnis.

Vielen Dank auch an den TuS Lintorf und den Angerland Lauftreff für den sehr gut organisierten Citylauf. Wir werden nächstes Jahr wiederkommen.

 

28. Kindergarten- und Grundschulturnier

Wie es mittlerweile gute Tradition ist, richtet Rot-Weiss Lintorf auch in diesem Jahr wieder das stets beliebte Lintorfer Kindergarten-, und Grundschulturnier auf unserer weitläufigen Platzanlage aus. Dazu möchten wir Sie und Ihre Schützlinge ganz herzlich einladen und würden uns über eine positive Rückmeldung sehr freuen.

06.07.2019 Turnier der Kindergärten von ca. 13:00 bis 17:00
07.07.2019 Turnier der Schulmannschaften Klasse 1 und 2 von 10:30 bis 14:00
07.07.2019 Turnier der Schulmannschaften Klasse 3 und 4 von 12:30 bis 17:00

Obwohl es zu Beginn eine rein „dörfliche“ Veranstaltung war – aus Lintorf, für Lintorf – und viele frühere Teilnehmer mittlerweile selbst des Öfteren als stolze Eltern ihre eigenen Kinder begleiten, sind wir diesen örtlichen Grenzen doch seit längerer Zeit entwachsen. Einrichtungen aus ganz Ratingen und dem weiteren Umland sind bei uns willkommen, um diesem Fest der Kinder und des Sports beizuwohnen. Dies bietet zudem für alle Teilnehmer die Chance, über die jeweilige soziale Gruppe hinaus Freundschaften und Netzwerke zu knüpfen oder sich einfach von neuen Sichtweisen inspirieren zu lassen.

Unser Ziel ist es, einer größtmöglichen Anzahl an Kindern die Möglichkeit zu bieten, sich abseits ihrer alltäglichen Routine an einem gemeinschaftlichen Sportereignis zu beteiligen und dabei den Spaß an der Bewegung zu erleben. Auch wenn wir das Format eines Turniers gewählt haben, soll der reine Wettstreit hinter den Spaß am Spiel zurücktreten, sodass alle Teilnehmer einen fröhlichen und unbeschwerten Tag genießen können. Jedem Kind ist zudem eine Medaille sicher, unabhängig von irgendwelchen Ergebnissen.

Um Langeweile gar nicht erst aufkommen zu lassen, stehen auch in diesem Jahr wieder verschiedene Attraktionen bereit. Wir sind sicher, Ihnen und Ihren Schützlingen mit Hilfe unserer vielen ehrenamtlichen Helfer erneut ein schönes Fest bieten zu können und freuen uns auf Ihre Antwort.

Wir bitten Sie bis zum 20. Juni 2019 die Anzahl der Mannschaften unterteilt nach Kindergärten, Klasse 1 und 2 sowie 3 und 4 zu melden.
Außer dem schriftlichen Wege, Klaus Brügel, Am Sägewerk 52, 40885 Ratingen geht dies auch per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Für unsere Planung wäre es allerdings hilfreich, wenn wir von den Kindergärten eine frühzeitige Zu- bzw. Absage erhalten könnten.

Rot-Weiss Lintorf jeck beim RaKiKa

 

Mit großer Begeisterung zogen am Sonntag unsere Bambinis begleitet von einigen F- bis D-Jugendspielern und –spielerinnen beim diesjährigen RaKiKa durch Lintorf.

Beim Motto der Session „111 Jahre TuS 08 der RaKiKa feiert bis es kracht“ wollte sich RWL nicht zwei Mal bitten lassen seinem Nachbarsportverein durch die Teilnahme zu gratulieren und anderseits mit den jungen Spielern und Spielerinnen aktiv die närrische Zeit zu feiern.

Geboren wurde die Idee dieses Jahr am RaKiKa-Zug teilzunehmen bei den Bambini, aber schnell schlossen sich noch weitere Kinder anderer Mannschaften an.

Unser Dank gilt unserem Bambini-Trainer Christian Oberem sowie allen weiteren Helfern die dieses Erlebnis für unsere Kinder organisiert haben. 

 

Rot-Weiss Lintorf unterstützt Menschenkette "Hand in Hand"

 

 

 

Wie in der Presse berichtet wurde, wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Ladenlokal auf der Speestraße mit antisemitischen Schmierereien verunstaltet. Hierrüber wurde unter anderen auf RP-Online berichtet - https://rp-online.de/nrw/staedte/ratingen/ratingen-antisemitische-schmierereien-auf-der-speestrasse-und-rechte-flyer-sorgen-fuer-grosse-empoerung_aid-34167379

Der Schock über eine solche Aktion sitzt bei vielen Lintorfern tief. Peter Beyer (MdB) ruft zu einer Menschenkette als Zeichen gegen "Ausgrenzung, Diskriminierung und ausgrenzenden Aktionen" für den 04.11.2018 auf und bat die Lintorfer Vereine, Kirchen und Parteien um Unterstützung.

„Vor allem nicht zehn Tage vor den Pogromen im November 1938 – die vor genau 80 Jahren den Übergang von der Diskriminierung der deutschen Juden zur systematischen Verfolgung markieren und knapp drei Jahre später im Holocaust endeten.“ Das sorgt bei Peter Beyer für Entsetzen und er hofft auf breite Unterstützung der Lintorfer, „nicht stillschweigend zuzusehen, sondern am Sonntag ein klares Zeichen für gesellschaftlichen Zusammenhalt und gegen Spaltung, Hass und Diskriminierung zu setzen.“

Auch wir als Verein Rot-Weiss Lintorf unterstützen diese Aktion und stellen uns deutlich gegen Antisemitismus, Rassismus und Ausgrenzung von Minderheiten. Wir rufen alle Vereinsmitglieder*innen auf, ein deutliches Zeichen zu setzen und sich an der Menschenkette zu beteiligen.


ABLAUF / ORGANISATORISCHES:

16.30 Uhr Interreligiöses Friedensgebet in der Evangelischen Kirche | Konrad-Adenauer-Platz 9, 40885 Ratingen (organisiert von der ev. und kath. Kirche)

17 Uhr Menschenkette, beginnend auf dem Kirchhof, über die Speestraße bis hin zur Kreuzung Im Kreuzfeld/ Am Kohlendey

Hinweis: Es wird darum gebeten, eine lange Menschenkette zu bilden (Hand in Hand). Wenn sich diese bis hin zur Kreuzung Im Kreuzfeld/ Am Kohlendey erstreckt hat, wird ein Friedenslicht symbolisch von Teilnehmer/in zu Teilnehmer/in gereicht.

Im Anschluss an die Aktion wird es eine Abschlusskundgebung auf der Speestraße (Höhe Hausnummer 33) geben.

 

Es wird darum gebeten, auf Plakate und Banner zu verzichten. Wer mag, kann eine eigene Kerze/Licht mitbringen.

 

 

 

 

F2 Jugend mit neuem Trikotsponsor

Foto F2Seit dem 22.09.2018 hat die F2 einen neuen Trikotsponsor für die Saison 2018/2019.

An dieser Stelle möchten wir uns gerne bei Herrn Volker Riedl, Geschäftsstellenleiter der Provinzial in Ratingen für den neuen Trikotsatz bedanken.

Leider hat er es nicht zum Fototermin geschafft. Daher nochamals auf diesem Wege ein "Großes Danke schön".

Gerade im Jugendfussball ist es immer wichtig und toll Menschen zu finden, die Manschaften auf verschiedenste Art und Weise unterstützen.

Diesen RSS-Feed abonnieren

News U11

Abschlussfahrt der E1 nach Str…

U11-Junioren 9 Juni 2018

Abschlussfahrt der E1 nach Strijthagen-Cup 2018, Niederlande Unsere E1 spielte heute ein sehr erfolgreiches Turnier und...

weiterlesen ...

E1- Derbysieger

U11-Junioren 6 Mai 2018

DERBYSIEGER  Ein tolles Spiel von unserer E1. Glückwunsch

weiterlesen ...

Die Nummer 1 im Kreis … sind w…

U11-Junioren 21 Januar 2018

Unsere U11 holt verdient den Turniersieg beim Hallenturnier des Kreissportbund Mettmann. Aus jeder kreisangehörigen Stadt nahm...

weiterlesen ...

Spielplan U11 Junioren

Anmelden oder Konto erstellen